Veranstaltungen

GEDENKVERANSTALTUNG ZUM 9. NOVEMBER 1938

DO 9.11.2017
Achtung! Neue Anfangszeit:
17.30 Uhr
  (Einlass 16.30 Uhr)
Jüdisches Gemeindehaus | Fasanenstraße 79–80 | 10623 Berlin

BEGRÜSSUNG
Dr. Gideon Joffe, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin

WORTE DES GEDENKENS
Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin

MUSIKALISCHES RAHMENPROGRAMM
Else Ensemble Berlin | Nadine Schori, Rezitation

GEBET Rabbiner Jonah Sievers
Kranzniederlegung
EL MOLE RACHAMIM Kantor Isaak Sheffer | Kaddisch

Ab 9 Uhr werden vor dem Gemeindehaus die Namen der 55.969 ermordeten Berliner Juden aus dem Gedenkbuch des Landes Berlin gelesen.

VERLEIHUNG DES HEINZ-GALINSKI-PREISES

DI 7.11.2017 | 19 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus Fasanenstraße 79-80, 10623 Berlin

Begrüßung
Dr. Gideon Joffe
Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin

Laudatio
Dr. h.c. Charlotte Knobloch
Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Preisübergabe
an Reinhold Robbe
Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages a.D.

Musikalisches Rahmenprogramm
Duo Rubin (Klavier/Cello)

Aktuelle Beiträge

DIE 30. JÜDISCHEN KULTURTAGE BERLIN

November 2017

DIE 30. JÜDISCHEN KULTURTAGE BERLIN

4.-11. November 2017 weiterlesen...

Ein Sukkot-Fest für Jung und Alt

November 2017

Ein Sukkot-Fest für Jung und Alt

Eine Sukkotfeier ist ein generationenübergreifendes Fest.... weiterlesen...

Hattrick beim Quiz der Religionen

November 2017

Hattrick beim Quiz der Religionen

Das Team des Jüdischen Gymnasiums gewinnt unter Leitung... weiterlesen...

»Auf Gemeinsamkeiten besinnen«

Oktober 2017

»Auf Gemeinsamkeiten besinnen«

Gideon Joffe über jüdische Schulbildung, eine neue Kita und... weiterlesen...

»Und freu dich vor dem Herren sieben Tage«

Oktober 2017

»Und freu dich vor dem Herren sieben Tage«

Rabbiner Reuwen Yaakubov über Sukkot weiterlesen...