Die Jüdische Volkshochschule Berlin lädt ein

Vortrag Ulrich Sahm

Durcheinander rund um Israel
 
Die Ereignisse in Nahost überschlagen sich so schnell, dass man es kaum schafft, ihnen atemlos hinterher zu laufen, geschweige denn, die Entwicklungen vorherzusehen.
Vermeintlich alternativlos gibt es Mantras wie Zwei-Staatenlösung und Siedlungspolitik, während gleichzeitig rundum, in Ägypten, Syrien, Libanon gewaltige Umwälzungen auch Israels Position im Nahen Osten ständig verändern, zum Guten wie zum Schlechten.
Ulrich Sahm wird versuchen, auch die israelische Innenpolitik zu analysieren. Nach den Wahlen am 17. März 2015 gilt es, aus dem Ergebnis eine beständige Koalition zu bilden. Ob rechts oder links, welches sind die Schwerpunktthemen der künftigen Politik Israels? Wird der Blick eher auf innere Probleme gelenkt, oder wird es auch Änderungen in der Außenpolitik geben?
Manche alternativlose »Lösungen« gibt es nur in den Köpfen von Politikern in Washington oder Berlin. Die Wirklichkeit vor Ort ist meist komplizierter, als manche sich vorstellen.
 
Ulrich Sahm, am 21. April 1950 in Bonn geboren, als Diplomatensohn in Bonn, London, Paris und Moskau aufgewachsen, ist als Theologiestudent in den 1970er-Jahren nach Israel gekommen.
Nach dem Studium an der Hebräischen Universität in Jerusalem »hängen geblieben« und seitdem Nahostkorrespondent für zahlreiche Medien in Deutschland, Schweiz und Österreich.
Hat Rundfunk, Fernsehen und Zeitungen bedient. Seine Schwerpunkte liegen in der Politik in Nahost, Archäologie, Antisemitismus und Holocaust.
 
_Di 21. April 2015 
19 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus 
Fasanenstraße 79–80

10623 Berlin, Kleiner Saal

Eintritt: 5,– | ermäßigt 3,–

Aktuelle Beiträge

Grußwort des Vorsitzenden

April 2015

Grußwort des Vorsitzenden

Liebe Gemeindemitglieder, weiterlesen...

Jüdische Gemeinde zu Berlin hat eine neue Geschäftsführerin

April 2015

Jüdische Gemeinde zu Berlin hat eine neue Geschäftsführerin

Milena Rosenzweig-Winter ist seit dem 16. März 2015 neue... weiterlesen...

»Nächstes Jahr in Jerusalem«

April 2015

»Nächstes Jahr in Jerusalem«

Gedanken zum Pessachfest von Rabbiner Yitshak Ehrenberg weiterlesen...

Die Synagoge Pestalozzistraße hat einen neuen Rabbiner

April 2015

Die Synagoge Pestalozzistraße hat einen neuen Rabbiner

Jonah Sievers wechselt von Braunschweig nach Berlin weiterlesen...

Von Senatoren, Imamen und Rabbinern

April 2015

Von Senatoren, Imamen und Rabbinern

Am 18. Februar besuchte Innensenator Frank Henkel die... weiterlesen...

    Terminkalender

    Dies ist eine Veranstaltung der<br /> Jüdischen Gemeinde zu Berlin.19.04.2015 | 12:00

    „Lori“

    Theater-Kabarett Details...

    Dies ist eine Veranstaltung der<br /> Jüdischen Gemeinde zu Berlin.19.04.2015 | 18:00

    Russiches Musiktheater EXPRESSION / Dresden

    „Sojas Wohnung“ Details...

    19.04.2015 | 11:30

    Lauingers: Eine Familiengeschichte aus Deutschland

    Buchpremiere Details...

    Dies ist eine Veranstaltung der<br /> Jüdischen Gemeinde zu Berlin.20.04.2015 | 12:00

    „Lori“

    Theater-Kabarett Details...

    Dies ist eine Veranstaltung der<br /> Jüdischen Gemeinde zu Berlin.21.04.2015 | 17:00

    Iwrit und Englisch

    Mit Marianna Prigozina Details...