»… abgeholt!«

Gedenken an den Beginn
der nationalsozialistischen Deportation von Juden
aus Berlin vor 73 Jahren
am Denkmal »Gleis 17«

S-Bahnhof Grunewald · 14193 Berlin
Mi 15. Oktober 2014  · 12 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Andreas Nachama,
Direktor der Stiftung Topographie des Terrors, Vorsitzender
der Ständigen Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte
im Berliner Raum (2014)

Grußworte
Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien
Rabbiner Daniel Alter, Jüdische Gemeinde zu Berlin, Beauftragter gegen Antisemitismus und für interreligiösen Dialog

Gedenkrede
Margot Friedländer
(*1921) lebte bis zu ihrer Verschleppung nach Theresienstadt
1944 im Untergrund in Berlin.

Beiträge von Berliner Schülern
des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner zu recherchierten
Biografien von Deportierten

Musikalische Umrahmung
Trompeter Felix Mehlinger

Vom S-Bahnhof Grunewald aus fuhren von Herbst 1941 bis
vermutlich Frühjahr 1942 Deportationszüge mit Berliner Jüdinnen
und Juden in den Osten. Seit 1998 erinnert das Denkmal
»Gleis 17« an die Transporte der Deutschen Reichsbahn.

Am Ende der Veranstaltung werden weiße Rosen am Bahnsteig niedergelegt. Bitte bringen auch Sie eine mit!

Latest news

February 2011

Jewish Cemeteries and Burial Culture in Europe Berlin, 3.-6. April 2011

International Conference of ICOMOS Germany and the Berlin... more...

Thanks to the »Halachic Organ Donor Society«, 11 year old Moshiko Sharon received a new kidney.

September 2009

Jews in the Mirror

by Robby Berman more...