Kantoren

Die meisten Synagogenmusiker beziehen sich heute noch auf die Blütezeit der Synagogalmusik in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Mitteleuropa, und hier vor allem in Deutschland. Ein Name ist geradezu ein Synonym für diese Anfänge: der Berliner Kantor und Komponist Louis Lewandowski. Wie auf viele andere seiner Berufskollegen hatte die damals populäre spätromantische europäische Musik Einfluß auf seine reformatorische Überarbeitung von Gesang und Musik in der Synagoge. Seine wichtigste Neuerung war die Einführung der Orgel, die sich jedoch nur für den liberal bis egalitär ausgerichteten Gottesdienst durchsetzte.

In unseren Synagogen amtieren folgende Kantoren:

  • Kantor Arie Zaloshinsky - Synagoge Joachimstaler Str. (ausschließlich)
  • Kantor Isaac Sheffer - Synagoge Pestalozzistr., Fraenkelufer, Rykestr.
  • Kantor Oljean Ingster - Synagoge Rykestr. (ausschließlich)
  • Kantor Jochen Fahlenkamp - Synagoge Rykestr. und Fraenkelufer
  • Kantor Simon Zkorenblut - Synagoge Pestalozzistr., Fraenkelufer, Rykestr.
  • Kantor Abraham Daus - Synagoge Passauer Str.
  • Kantorin Avitall Gerstetter - Synagoge Oranienburger Str.   

    Adresse & Kontakt

    Jüdische Gemeinde zu Berlin

    Oranienburger Str. 28-31
    10117 Berlin
    Tel.: (0 30) 88 02 8-0
    zur Detailseite

    Versenden Sie eine Nachricht